DKOU 2016 - Merete GmbH
17795
single,single-post,postid-17795,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,vss_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

DKOU 2016

Merete fiel im diesjährigen Heimspiel mit einem neuen, besucherfreundlichen Messestand auf. Das umfangreiche endoprothetische Portfolio erhielt in der großen, hellen Frontvitrine viel Aufmerksamkeit von namenhaften Besuchern, die auch gern an der Kaffeebar verweilten und ihr Lob für den gelungenen Auftritt aussprachen. Wie jedes Jahr konnten wir auch 2016 registrieren, dass sich unsere Besucher mit Problemstellungen an uns wenden. Durch unsere Produktspezialisten und F&E-Mitarbeiter am Stand fanden daher viele interessante „Lösungsweg“- Gespräche statt. Nicht nur das neue Messekonzept konnte überzeugen, auch die gelungene Präsentation der in Deutschland gefertigten Merete Innovationen entsprach ganz dem Motto „The Power of Innovation“: Neben der OsteoBridge™ Family mit der Kniearthrodese, der Diaphyse und dem IntraDocking™ stellte Merete 2016 insbesondere die Kraft der hüftendoprothetischen Lösungen in den Fokus. Die osteopromotive Oberfläche EPICAL™, die sich durch das Portfolio zieht, wurde neugierig begutachtet. Mit dem Launch der elastischen Primärpfanne EpiCup® EPICAL™ im Rahmen des Lunch Symposiums „Generationsübergreifende Versorgung des Acetabulums – 3 aktuelle Versorgungskonzepte“ (wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Michael Wich) konnte erstmals eine elastische Primärpfanne mit bioaktiver Oberfläche vorgestellt werden, die kein Risiko von Abplatzungen birgt. Das Symposium war außerordentlich gut besucht, die Teilnehmer, die leider nicht mehr daran teilnehmen konnten, erhalten nachträglich einen Videomitschnitt. Wenn Sie sich dafür interessieren, schreiben Sie bitte an das Merete Marketing: skarau@merete.de. Insgesamt blickt die Firma Merete auf einen sehr erfolgreichen Kongress mit vielen interessanten Kontakten zurück.