IntraBlock™ TwinStem™

Modulares Hüftschaftsystem für die zementierte und zementfreie Versorgung als Standard oder Lateral-Variante.

Mit den IntraBlock™ TwinStem™ Hüftschäften stehen Implantate für die zementfreie und zementierte Versorgung zur Verfügung. Die zementfreien Schäfte bestehen aus einer Titanlegierung. Diese sind im proximalen Bereich des Hüftschafts mit einer TPS (Titan Plasma Spray) Beschichtung und mit BONIT® versehen. Die zementierte Variante des Hüftschafts besteht aus Vivium® und ist in sieben Größen verfügbar. Die zementfreien und zementierten Standard-/Lateral-Varianten des IntraBlock™ TwinStem™ Prothesenschafts stehen jeweils in acht Größen zur Verfügung. Beide Schaftvarianten weisen einen CCD-Winkel von 135° auf.

Eigenschaften / Technische Daten

  • Lateralisierung von 6 mm durch Verschiebung der Schenkelhalsachse des Implantats in Verbindung mit einer Offset-Verlängerung für die laterale Variante
  • 12/14 Schaftkonus entspricht Merete Konus-Spezifikation und ist mit dem BioBall™ System oder Merete Steckköpfen kombinierbar, d.h. Metall-Steckköpfe gegen XPE-Inlays der Merete GmbH sowie BIOLOX® delta* Keramik-Steckköpfe gegen BIOLOX® delta Inlays oder gegen XPE-Inlays
  • Zementierte Variante in 7 verschiedenen Größen verfügbar als Standard-Variante oder als Lateral-Variante, jeweils mit einem CCD-Winkel 135°
  • Zementfreie Variante in 8 verschiedenen Größen verfügbar als Standard-Variante oder als Lateral-Variante, jeweils mit einem CCD-Winkel 135°
  • Material zementfreie Schäfte: TiAl6V4 ELI-Legierung (DIN EN ISO 5832-3) mit TPS-Beschichtung und BONIT®
  • Material zementierte Schäfte: Vivium®** (High Nitrogen Stainless Steel DIN ISO 5832-9)

*BIOLOX® delta ist eine eingetragene Marke der CeramTec GmbH.
** Vivium® (High Nitrogen Stainless Steel DIN ISO 5832-9) ist eine eingetragene Marke der Firma Merete GmbH.

Indikationen

  • Fortgeschrittene Abnutzung des Hüftgelenks aufgrund von degenerativen, posttraumatischen oder rheumatischen Erkrankungen, einschließlich fortgeschrittener avaskulärer Hüftkopfnekrose, die nicht durch konservative oder gelenkerhaltende operative Maßnahmen versorgt werden können
  • Folgezustände früherer Operationen (Versagen nach Hüfttotalendoprothese, Hemialloarthroplastik oder osteosynthetischer Versorgung einer hüftkopfnahen Fraktur und hüftgelenknaher Osteotomien)
  • Hemialloarthroplastik bei nicht aussichtsreich osteosynthetisch zu versorgenden Schenkelhalsfrakturen

Mediathek

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum IntraBlock™ TwinStem™. Sollten Sie weitere Informationen wünschen, können Sie sich gern an den Customer Service wenden.

Was Sie noch interessieren könnte: